Über uns

Das Projektbüro IGS – Innovation, Gesundheit und Soziales gUG (haftungsbeschränkt) wurde im Sommer 2020 von Eva Göttlein, Dr. Gisela Schiller und Christiane Schmidt gegründet.
Der Gründung vorausgegangen war eine langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit in der Projekt- und Netzwerkarbeit in Fürth. Gemeinsam konnten wir hier Erfahrungen in verschiedenen Handlungsfeldern und mit unterschiedlichen Zielgruppen sammeln und eine faire und produktive Kooperation entwickeln.
Als leidenschaftliche Sozialunternehmerinnen ("Social Entrepreneurs") wollen wir unseren Teil zur Förderung der Allgemeinheit in den Bereichen Soziales, Gesundheitsversorgung, Gesundheitsförderung, Prävention, Inklusion, Bildung und Umwelt beitragen.

Eva Göttlein

Eva Göttlein

Jahrgang 1964

  • Inhaberin der Projektagentur Göttlein mit Fokus auf Projekt- und Netzwerkarbeit im Bereich Gesundheitsförderung und Prävention, Kultur und Soziales

  • Langjährige Leiterin von Koordinierungsstellen zur Gesundheit in verschiedenen Kommunen der Metropolregion Nürnberg

  • Geschäftsstellenleiterin der Gesundheitsregionplus Stadt Fürth 2015-2019

  • Enge langjährige Zusammenarbeit mit verschiedenen Gesetzlichen Krankenkassen im Rahmen von Gesundheitsförderungs- und Präventionsmaßnahmen

  • Quartiermanagerin für das Programm Soziale Stadt (jetzt „Sozialer Zusammenhalt“) in der Stadt Schwabach (seit 2015) und Stadt Fürth (2008-2011) und mit Fokus auf soziales Miteinander, Netzwerkarbeit, Kultur und Gesundheit im Setting Quartier

  • Herausgeberin von Fachliteratur und Dozentin bei der Akademie für Ganztagsschulpädagogik e.V.

  • Sachverständige bei Kinderfreundliche Kommunen e.V. für die Stadt Puchheim und Stadt Landshut

  • Mitgliedschaften: AGGSE Arbeitsgruppe Gesundheitsfördernde Gemeinde- und Stadtentwicklung des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu), Nachhaltigkeitsbeirat der Stadt Fürth, PartNet Gruppe Berlin.

  • Engagement: 1. Vorstandsvorsitzende des Frauenhauses Fürth – Hilfe für Frauen in Not e.V.

Dr. Gisela Schiller

Dr. Gisela Schiller

Jahrgang 1963

  • Promovierte Kulturwissenschaftlerin, Lehrbeauftragte der Universität Regensburg

  • Fachredakteurin (Online und Print) im Bereich Beruf/Bildung/Arbeitsmarkt: Konzeption, Produktstrategie und Realisierung von digitalen und Printmedien, Texterstellung für unterschiedliche Zielgruppen, Presse/Öffentlichkeitsarbeit

  • Konzeption und Redaktion von Diagnose-, Maßnahme- und Leistungskatalogen, u.a. zur Feststellung der Arbeitsmarktfähigkeit und Integration von Menschen mit Behinderung

  • Konzeption und Durchführung von Schulungsveranstaltungen

  • Mitarbeit in der Gesundheitsregionplus Stadt Fürth zur Stärkung der Zukunftsfähigkeit der kommunalen Gesundheitsstruktur

  • Mediatorin bei MaL - Mediation als Lösung

  • Netzwerkmoderatorin des Hospiz- und Palliativversorgungsnetzwerkes der Stadt und des Landkreises Fürth (HPNV Fürth)

  • Social Media Managerin

  • Engagement: Hospizarbeit, Frauenhaus

 

Christiane Schmidt

Christiane Schmidt

Jahrgang 1963

  • Diplom-Sozialpädagogin (FH)
  • Berufserfahrung: Jugendverbandsarbeit mit Projektentwicklung, -durchführung und -abrechnung; Kommunale Jugendarbeit mit Schwerpunkt Gewalt an Kindern, Prävention von sexuellem Missbrauch und Sexualpädagogik; Jugendsozialarbeit und Leitung der offenen Nachmittagsbetreuung
  • Gründungsmitglied des Deutschen Kinderschutzbund – Kreisverband Ansbach
  • Teilnahme an der Projekt- und Freiwilligenmanagementschulung und KoordinatorInnenschulung des Netzwerk Familienpaten Bayern; Aufbau eines Familienpatensystems im Landkreis Ansbach
  • Langjährige Erfahrung in der Projektarbeit mit/für Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen, Multiplikator*innen, Ehrenamtlichen
  • 2-jährige Zusatzausbildung zur Gesundheits- und Präventionsberatung / -Coach (SfG)
  • 13 Jahre selbstständige Tätigkeit im ökologischen Gemüsebau, Teilnahme am Lehrgang „ökologischer Landbau“
  • Seit 2015 als kommunale Beauftragte für Senior*innen im Stadtgebiet Fürth an verschiedenen Vernetzungsforen und der Entwicklung und Durchführung unterschiedlicher innovativer Projekte beteiligt